NEUES AUS DER WEHR 2014
Brandcontainer27. Oktober 2014

Flashover, Hitze und verletzte Kameraden

Unsere Kameraden konnten an zwei Tagen unter Einsatzbedingungen eine Heißausbildung im Brandcontainer der Berufsfeuerwehr Chemnitz wahrnehmen. Nach einer Einweisung und dem Medizinischen Check begannen wir...

Weiter lesen...

Festveranstaltung05. Oktober 2014

140 Jahre Feuerwehr

Im Jahre 1874 wurde unsere Wehr gegründet. Aus diesem Grund fand am 04. Oktober 2014 die Festveranstaltung zum 140 jährigen Bestehen, auf den Greifensteinen, statt.

Unter den fast 120 geladenen Gästen befanden sich unser Bürgermeister, Vertreter der Stadtverwaltung, unsere Freunde der Partnerwehr aus Ebneth-Hainweiher, eine Abordnung der Partnerwehr aus Podborjany und der Kreisbrandmeister.

Zu Beginn lies unser Wehrleiter Thomas Schmidt die letzten 140 Jahre noch einmal Revue passieren. Danach gab es noch ein paar Beförderungen und Ehrungen.

Zur Feuerwehrfrau wurden Nadine Globig, Cindy Oehme, Nathalie Haustein und zum Feuerwehrmann Tom Wetzel, Steve Müller und Phillip Heßmann befördert.

Für 40 Jahre wurde Steffen Mende und für 50 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurden Roland Bauer und Erhard Schreiter geehrt.

Der ehemalige Wehrleiter Peter Machalke wurde für seine Langjährige und Verdienstvolle Arbeit in unserer Wehr zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Ehrenfriedersdorf ernannt.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung ging es zum gemütlichen über. Den musikalischen Rahmen übernahm hierbei die Band „AAFLUG“ die über Polka, Volksmusik bis guten Rock alles in ihrem Repertoire hatten.

Einen kleinen Abstecher machten auch „Annel und Alois“ zu uns.

Wettkampf18. Mai 2014

100m Löschangriff in Podborany

Am Samstag, den 17.Mai , kamen einige Kameraden der Einladung unserer Partnerwehr Podborany zum 100m Löschangriff nach. Wir fuhren gegen 17.00 Uhr mit unserem Löschfahrzeug und 7 Kameraden, welche sich der Herausforderung stellen wollten ins Nachbarland.
Das Wetter lies leider nichts Gutes ahnen, aber bei Sonne kann man ja alles machen. Gegen 20 Uhr war Eröffnung auf dem Sportplatz mit anschließender Startauslosung. Am Löschangriff beteiligten sich 4 Frauen- und 12 Männermannschaften, wobei wir die einzige Mannschaft aus Deutschland waren.

Wie ihr gelesen habt war der Wettkampf am Abend, also unter Flutlicht. Wir hatten die Startnummer 12 gezogen und konnten so die ersten Mannschaften bestaunen. Für uns war schnell klar, Hauptsache eine gute Zeit und vielleicht auch nicht letzter werden, nur das zählte jetzt.

Podborany

In unserem ersten Lauf schafften wir mit einer untrainierten Mannschaft eine Zeit von 41.60s und waren durchaus zufrieden. Die beste Einlage lieferte aber unser Kamerad Kevin Oehme, welcher mit einem sagenhaften Hechtsprung die Sauglänge und auch sich selbst im Wasserbehälter versenkte. Dafür gab es von den Zuschauern regen Applaus.

Während der zweite Durchgang startete setzte Starkregen ein, aber wir waren uns einig im zweiten Durchlauf schaffen wir eine bessere Zeit.
Wieder wurden von den anderen Mannschaften Zeiten unter 30 Sekunden hingelegt, einfach spitze. Nun waren wir zum zweiten Lauf an der Reihe, nach 5min Vorbereitung ging es an die Startlinie. Vorab, dieser Lauf war ohne Hechtsprung. Trotz einiger kleiner Probleme beim Saugleitung kuppeln konnten wir eine Zeit von 36.50 Sekunden auf den Rasen zaubern und waren vollauf zufrieden.

Kurze Zeit später wurde die Siegerehrung durchgeführt und wir staunten nicht schlecht ein 9. Platz bei 12. Mannschaften. Die Siegermannschaft gewann den Wettkampf mit einer Spitzenzeit von 19,22 Sekunden, dafür müssen wir wohl noch etwas trainieren.

Podborany

Zum Schluss saßen wir noch eine Weile im Kreise der Kameraden aus Tschechien bevor wir die Heimreise antraten.

Dank gilt an die Kameraden die sich dem Wettkampf gestellt haben und ein super Ergebnis erreichten. Und ein besonderes Dankeschön an unsere Partnerwehr Podborany für die Einladung sowie die super Gastfreundschaft.

Bericht26. Januar 2014

Jahreshauptversammlung

Am 24. Januar 2014 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr und des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenfriedersdorf im „Berghotel Greifensteine“ statt.

Nach einem reichlichen Essen begann die Veranstaltung mit dem Rechenschaftsbericht der Wehrleitung, dem folgten die Berichte der Vereinsleitung, der Altersabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Kassenbericht des Vereins. Im Anschluss konnten die zahlreich anwesenden Gäste, Bürgermeister Frank Uhlig, einige Stadträte und unsere Freunde unserer Partnerwehr Ebneth-Hainweiher, ein paar Worte sagen.

Im Anschluss gab es noch eine Ehrung.
Für 10 Jahre Feuerwehr wurde Kam. Jan Prüfer geehrt.

Als wichtigstes stand noch die Wahl der Wehrleitung an. Der amtierende Wehrleiter Peter Machalke, der die geschicke der Wehr sein nunmehr 32 Jahren leitete, stand dabei nicht mehr zur Wahl.

Die neue Wehr wird jetzt von

Thomas Schmidt
Wehrleiter


Alexander Heßmann
stellv. Wehrleiter


Martin Machalke
stellv. Wehrleiter

geleitet.

  • Kontakt
  • Impressum
  • Telefon: 037341/3131
  • E-Mail: ffw-ehrenfriedersdorf[at]t-online.de